Sandra Türpe
 

Cinder & Ella - Kelly Oram

Infos zum Buch

Verlag: One
Seiten: 444
Genre: Roman
Klappentext:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood. (Quelle: Luebbe)

Rezension

„Cinder & Ella“…hach, ein Buch, dass mich mal wieder zu Tränen gerührt hat. Verdammt hat mich dieses Buch mitgerissen.
Aber fangen wir mal vorne an. Im Buch geht es um eine Chatfreundschaft, die viel mehr bedeutet. Sie reißt ganz Plötzlich ab, als Ella einen schweren Unfall hat, ihre Mutter verliert und selbst einige schwere Monate im Krankenhaus durchmachen muss. Zu allem Überfluss, dass ihm leben durch den Verlust ihrer Mutter bereits völlig durcheinander ist, ist sie nun auch noch auf die Unterstützung ihres Vaters und seiner neuen Familie angewiesen, die sie alles andere als gut aufnehmen.
Wer jedoch denkt, dass Ellas Leben schwer war, der hat nicht bedacht, dass ihre Chatbekantschaft Cinder plötzlich keine Antworten mehr von ihr bekam und sie wie vom Erdboden verschwunden zu sein schein. Auch ihren Blog, über den die beiden sich kennengelernt haben aktualisiert sich nicht mehr. 
Als dann aber plötzlich doch wieder eine Nachricht von Ella kommt, wendet sich das Blatt erneut um 180 Grad… Zwischen Ella und Cinder ist so viel mehr als eine langjährige Freundschaft, doch zwischen ihnen stehen auch so viele Geheimnisse, dass es unmöglich scheint, dass die beiden jemals zusammenfinden können.

Wer jetzt noch nicht soweit ist, dass er das Buch unbedingt lesen will, hat ja keine Ahnung. Ich war einfach nur hin und weg von der Geschichte und hoffe, dass diese wunderbare Autorin Kelly Oram bald weiter Bücher schreibt, die dann ins Deutsche übersetzt werden.