Sandra Türpe
 

 Redwood-Love- Es beginnt mit einem Kuss- Kelly Moran

Infos zum Buch

Verlag: Rowohlt
Seiten: 368
Genre: Roman
Klappentext:
Alte Freunde, neue Liebe?
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt … 
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben. (Quelle: Rowohlt)

Rezension

Im zweiten Teil der Redwood-Reihe von Kelly Moran geht es um den tauben Tierarzt Flynn und seine langjährige beste Freundin Gabby, die als Tierarzthelferin in der Klinik mit ihm und seinen beiden Brüdern arbeitet. In der Klinik sind sie ein eingespieltes Team und auch privat teilen sie beide so gut wie alle Sorgen und Probleme miteinander und unterstützen sich.Schon von der Schulzeit an bemüht dich Gabby Flynn miteinzubeziehen, sodass er für sie zur Gewohnheit geworden ist alles was um sie herum erzählt wird in die Gebärdensprache zu übersetzen. Aber erst langsam wird beiden klar, dass mehr als nur Einbeziehung und gegenseitige Unterstützung dahintersteckt. Was für Flynn schon lange klar ist, wird nun auch von Gabby erwidert und bringt ihr festes Freundschaftsgebilde zum Wackeln.Gerade die Angst die lange Freundschaft und auch ihr Arbeitsverhältnis zu gefährden, lässt vor allem Flynn zögern und so beginnt ein starker Kampf der Gefühle, bis die beiden es dann endlich schaffen und akzeptieren, dass sie doch zueinander gehören und mehr als eine Freundschaft funktionieren kann.Nachdem ich schon vom ersten Band voll auf begeistert war, ging es mir mit dem zweiten Teil nun nicht anders und ich kann einfach nur ein riesen Lob an Kelly Moran für ihren traumhaften lockeren aber auch gleichzeitig tiefgreifenden Schreibstil aussprechen. Bitte, bitte, schreib noch ganz viele tolle Bücher. Ich werde sie alle lesen.